15.12.2018 Graduierungslehrgang in Niederkassel

Am vergangenen Wochenende haben die Armadillos, als eine von vielen BJJ-Schulen, an einem Seminar- und Graduierungswochende in Niederkassel teilgenommen. Ausgerichtet wurde das Seminar von der Gracie Humaita Niederkassel. Neben einigen Streifen und neuen Gürteln für die Teilnehmer, gab es noch eine besondere Ehrung für unseren BJJ-Trainer Julian Giebel. Julian trägt nun den schwarzen Gürtel (Faixa Preta) im Brazilian Jiu Jitsu.

An dieser Stelle möchten sich die Armadillos noch einmal bei Guto Vicente (7. Dan) und Peter Schira (3. Dan) für die gemeinsamen, schweißtreibenden Stunden bedanken!

9.12.2018 Gemeinschaftliches Weihnachtstraining für Eltern und Kinder

Die Armadillos haben vergangenen Samstag ein gemeinsames Training für Eltern und Kinder ausgerichtet.
In dem Training konnten die Eltern gemeinsam mit Ihren sprösslingen einen Einblick in Ju Jutsu ergattern.

Zum Schluss hatte sogar noch der Weihnachtsmann Zeit für die Armadillos, um anlässlich der sich nähernden Festtage ein paar Geschenke für alle Sportler zu verteilen.

01.12.2018 Landeslehrgang in Herford mit Peter Schira

Am Samstag waren einige Bodenkämpfer der Armadillos beim TG Herford, um am Landeslehrgang mit Peter Schira teilzunehmen. Das Thema des Lehrgangs waren BJJ Basics im Detail und alles "was ich gerade als Whitebelt bereits für meinen Blackbelt vorbereiten kann".

18.11.2018 Premiere für die Armadillos beim PaderCup

Am Samstag den 18.11. fuhren 10 Wettkämpfer zum traditionellen Pader-Cup in Paderborn. Insgesamt waren drei Duo-Paare und vier Fighter für die Armadillos auf der Matte, Bodenkampf war dieses Jahr nicht ausgeschrieben. Am Ende sprangen für die Gruppe zwei erste, zwei zweite und zwei dritte Plätze heraus.

Den Auftakt leisteten die Duo-Wettkämpfer. In der aus fünf sehr unterschiedlichen Paaren von U 10 bis U 18 bestehenden Klasse war das U15 Paar aus Stolberg Becker/Eishanzada – dritte bei den letzten Jugendeuropameisterschaften nicht zu schlagen. Gegen ihre Vorstellung kam es für alle weiteren Paare nur darauf an, den Abstand möglichst gering zu halten. Am besten gelang das den Armadillos Jule Brede und Rebecca Dürholt, die auf Platz zwei landeten. Direkt dahinter sprang für die U 12 Paarung Sofie Meise / Jody Lea Stuckmann der Bronzerang heraus. Nur Platz fünf blieb für die jüngsten Armadillos Noel und Julius , die erst gerade wieder in das Duo-Training eingestiegen waren.

Souveräne Siege gab es für Dana Laura Wulf und Julia Schuster in ihren jeweiligen Klassen. Dabei gelang Dana eine Premiere: Erstmals konnte sie sich gegen ihre Vereinskameradin Elina Hoffmann durchsetzen. Mit sauberen Atemitechniken, sowohl Beintechniken als auch Fauststöße sammelte sie ihre Punkte und konnte Elina dann im Wurfbereich und am Boden soweit in Schach halten, dass sie sich neutralisierten. Mit 4:1 hatte Dana am Ende verdient die Oberhand behalten. Und auch im zweiten Kampf setzte sie sich nach Punkten gegen eine Gelsenkirchener Gegnerin durch und wurde damit Siegerin in der Klasse U 12 bis 32Kg. Für Elina Hoffmann blieb nach einer weiteren knappen Niederlage nach Punkten nur Platz 3.

Julia Schuster kämpfte in der Klasse bis 49Kg gegen drei Gegnerinnen. Und was Julia auf die Matte zauberte war aller erste Klasse. Zwei vorzeitige Full Ippon Siege und ein Sieg nach Punkten standen am Ende zu Buche. Dabei zeigte Julia sowohl hervorragende Fauststöße als auch Variabilität in ihren Würfen. Nachdem im letzten Kampf der Wurf nach vorne einfach nicht glücken wollte, legte sie den Schalter um und warf mit Talfallzug nach hinten und machte damit Platz 1 sicher.

Bastian Steinicke hatte nur einen Gegner und lieferte sich mit diesem insgesamt drei Kämpfe. Zunächst zog er knapp den Kürzeren, dann behielt er knapp die Oberhand und auch im letzten Kampf musste der Sieger bis zum Schluss warten. Zum Leidwesen von Bastian war es sein Gelsenkirchener Gegner, der am Ende die Nase vorn hatte. 

27.11.2018 BJJ Dutch Open in Nijmegen

Torben musste sich in seinem ersten Kampf durch eine Submission geschlagen geben. Auch Kai hat seinen Kampf leider nach Punkten verloren. Nur Fred konnte sich, in seinem BJJ Wettkampf debüt, in der ersten Runde durchsetzen und seinen Gegner mit einer triangel bezwingen. Julian lieferte sich, in seinem erste Kampf in der Brown und Black Belt Klasse, einen zerbissenen Kampf mit seinem Gegner.

Leider arbeitete die Uhr gegen ihn und er musste sich mit einem Punktestand von 11:9 geschlagen geben.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr!  

13.10.2018 Ausflug in das Rastiland

Dieses Jahr ging es in das Rastiland nach Salzhemmendorf. Nach einer spannenden Busfahrt haben wir den Freizeitpark gestürmt. Dabei haben wir natürlich kein Fahrgeschäft ausgelassen. Nicht zuletzt in der Wasserschlacht wurden einige Duelle ausgefochten bei denen keiner trocken blieb. Auf der Rückfahrt war es dann schon deutlich ruhiger im Bus. Danke an alle, die diese Aktion als Betreuer mitgemacht haben.

09.10.2018 Fotoaktion "Wir sind die Armadillos"

Unter dem Motto „Wir sind die Armadillos“ trafen sich gestern alle Trainingsgruppen der Armadillos für ein gemeinsames Vereinsfoto. Dabei standen 74 der 107 Vereinsmitglieder auf der Matte, um sich ablichten zu lassen. Darüber hinaus wurden auch Fotos der einzelnen Trainingsgruppen, als auch von der Vereinsführung mit Vorstand und Rat gemacht. Im Anschluss wurde noch ein gemeinsames Training für alle Gruppen angeboten. Mit deutlich mehr als 30 Mitgliedern auf der Matte wurde dies zu einer neuen Herausforderung für die Armadillos. Hast du auch Lust auf die Armadillos? Dann komm einfach vorbei und trainiere mit uns!

15.09.2018 Landeslehrgang Jugend "Plums und wühl"

Am Samstag dem 15.09.2018 fand in unserer Halle der Jugendlehrgang „Plums und wühl“ unter Leitung des Referenten Stefan Kochsiek statt.

08.07.2018 Zwei neue Trainerassistenten bei den Armadillos

Michelle und Joerg haben ihre Prüfung bestanden und ihre Lizenz erhalten. Wir freuen uns auf spannende Trainingseinheiten mit euch.

07.07.2018 Erwachsenen Event 2018

Am Samstag haben wir unser jährliches Event durchgeführt. Etwas sportlich sollte es ja schon von statten gehen. Deshalb haben wir ein Turnier im Kubb organisiert. Neben dem sportlichen gab es natürlich leckeres vom Grill und eine Menge Kaltgetränke. Genauso wie sich das bei den Armadillos gehört.

23.06.2018 DanRho Cup

Mit insgesamt 12 Wettkämpferinnen und Wettkämpfern – 3 Duo-Paare, 5 Fighter und ein Ne Waza Kämpfer – gingen unsere Athleten an den Start. Das Ergebnis war ein erster, drei zweite, vier dritte Plätze und ein vierter Platz.

Einen gleichermaßen spannenden wie erfolgreichen Wettkampf bestritt einmal mehr Bastian Steinicke. In vier Auseinandersetzungen im Fighting der U 18 bis 81 Kg holte er sich bei drei Siegen und einer Niederlage den obersten Platz auf dem Treppchen. Zusammen mit zwei weiteren Kämpfern mit der gleichen Bilanz gewann er aufgrund der Unterbewertung, die mit drei vorzeitigen Full Ippon Siegen  die beste der Konkurrenz war.

In der Klasse der Mädchen U 12 bis 31 Kg wurde Elina Hoffmann zweite ihrer Konkurrenz. Zwei Siegen stand eine hauchdünne Niederlage gegenüber. Im letzten Kampf hatte sie mit  6:7 Punkten das Nachsehen. In der gleichen Klasse wurde Dana Laura Wulf Dritte.

Die beiden Jüngsten und Leichtesten in ihren Konkurrenzen kamen ebenfalls von den Armadillos. Ena Hoffmann in der U 10bis 29 Kg und Mads Wortmann-Brunsiek in der U 10 bis 28Kg kämpften mutig wurden aber bei ihrem Debüt nicht belohnt. Am Ende sprangen in den kleinen Klassen der U 10 dennoch die Plätze 2 (Mads) und 3 (Ena) heraus.

Torben Kuhnke kämpfte im Ne Waza (Bodenkampf) in der Klasse bis 85 Kg. Die Klasse mit vier Gegner konnte er zunächst sehr erfolgreich mit zwei vorzeitigen Siegen gestalten war dann aber in den beiden letzten Kämpfen ebenfalls vorzeitig unterlegen. Damit fuhr er Platz drei ein.

Im Duo gingen Jule Brede und Rebecca Dürholt, Jody Lea Stuckmann und Sofie Meise sowie Noel Klaas  und Julius Bartelme an den Start. Letztere mussten bei ihrer Premiere gleich gegen die Älteren Teamkollegen sowie gegen das Deutsche Meisterpaar aus Erkelenz antreten. Jule und Rebecca wurden bei zwei Siegen und einer Niederlage Zweite und Sofie und Jody Dritte. Julius und Noel errangen den undankbaren vierten Platz. 

17.06.2018 Deutsche Meisterschaft DJJV

Am 17. Juni waren wir auf der deutschen Meisterschaft des deutschen Ju-Jutsu Verbands (DJJV) in Bernau bei Berlin mit drei Wettkämpfern in drei Gewichtsklassen in der Disziplin BJJ / Ne-Waza am Start.

Gekämpft wurde im Doppel-KO-System, somit hatte jeder mindestens zwei Kämpfe auszutragen.

Torben machte den Anfang in der Klasse bis 85kg. Trotz einer sehr guten Leistung auf der Matte, konnte er seine beiden Kämpfe nicht für sich entscheiden.

Marsel verlor seinen ersten Kampf in der Klasse bis 77kg, konnte jedoch den zweiten Kampf durch eine Triangle gewinnen. Im dritten Kampf unterlag er dann erneut. 

Kai kämpfte in der Klasse bis 69kg. Er gewann seinen ersten Kampf durch einen Armhebel, verlor jedoch die nächsten beiden Kämpfe. 

„Sometimes you win and sometimes you learn“. Wir haben diesmal ordentlich dazu gelernt und eine Menge Erfahrung gesammelt.

10.06.2018 Bubble Soccer in Hörstmar

Am Freitag haben wir mit unserem Team beim SV Hörstmar an einem Turnier der etwas anderen Art teilgenommen. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen hat es zwar leider nicht für das Halbfinale gereicht, aber Spaß hatten wir trotzdem.
Für unseren eigens angereisten Fanclub waren wir zumindest die Sieger der Herzen. Toll, dass ihr alle dabei gewesen seid und den Spass mitgemacht habt.
Vielen Dank an den SV Hörstmar für die tolle Organisation und den netten Abend.

03.06.2018 Sportfest in Lockhausen

Heute waren wir vom TuS Lockhausen eingeladen, auf deren Sportfest bei der Aktion
"Bunter Rasen", ein paar Worte zu sagen. Wir haben von der Kooperation zwischen unseren Vereinen und dem geplanten Nicht-mit-mir Kurs von uns beim TuS ab September berichtet. Es war sehr schön und wir freuen uns schon auf die gemeinsamen Stunden in der Halle mit euren Kids.

28.05.2018 Deutsche Schülermeisterschaft 2018 in Maintal

An diesem Wochenende sind wir mit unseren U15 und U18 Wettkämpfern auf der Schülermeisterschaft gestartet.
Da die Veranstaltung über zwei Tage ging, war der Aufwand für Team und Trainer relativ hoch. An dieser Stelle ein besonderer Dank an Harti und Christopher, die keine Mühen gescheut haben, unsere Wettkämpfer bestmöglich zu betreuen.
Das Duo Rebecca und Jule ging zuerst an den Start. In ihrer wirklich starken Vierergruppe war für sie aber leider nichts zu holen. Trotz guter Leistung reichte es nicht zum Sieg.
Bastian ging in seiner, mit 12 Athleten besetzten,
-81 kg- Klasse durch alle Höhen und Tiefen. Hier wurde im Doppel-KO-System gekämpft. Gleich im ersten Kampf erwischte er den späteren Titelgewinner. Er konnte lange mithalten, unterlag aber am Ende doch.
In der Trostrunde wollte er die Chance wahren, doch noch aufs Treppchen zu kommen. Er setzte sich im zweiten Kampf durch und war, speziell am Boden, deutlich überlegen. Nach einer Würgetechnik musste der Gegner verletzungsbedingt aufgeben.
Im dritten Kampf traf er auf einen bekannten Athleten aus NRW und liess nie einen Zweifel aufkommen, dieses Duell für sich zu entscheiden.
Anschliessend traf er auf einen Landeskader-Athleten aus Baden-Württemberg. Führend nach Punkten konnte Bastian den Kampf am Ende sogar Full-Ippon gewinnen.
Im letzten Duell um Platz drei musste Bastian sich leider wieder geschlagen geben und rutschte knapp am Treppchen vorbei.
Das U15-Duo Sofie und Jody ging am Sonntag an den Start. In einer Siebener-Gruppe landeten die beiden im Vierer-Pool. In ihren drei Kämpfen steigerten sie sich von Mal zu Mal und machten es immer spannender. Für einen Sieg reichte es bei ihrer ersten Teilnahme auf der Deutschen leider noch nicht.

12.05.2018 Randori Turnier

Auch in diesem Jahr haben wir wieder unser traditionelles Bodenkampf-Turnier organisiert.
Unter der Kampfrichterleitung von Harti konnten wir tolle Techniken und spannende Kämpfe erleben. Gecoacht und motiviert wurden die Kinder von Erik und Marko als Trainer und natürlich von den zahlreichen Zuschauern, die für beste Stimmung in unserer Halle sorgten.
Neben den sportlichen Highlights gab es wieder Leckereien vom Grill und vom Buffet. Ein gelungener Tag, an dem alle Kinder stolz ihren Pokal und die Urkunde nach Hause tragen durften.

05.05.2018 Westdeutsche Meisterschaft in Gelsenkirchen

Mit unseren Athleten aus der U15 und U18 sind wir gestern zur Westdeutschen Meisterschaft nach Gelsenkirchen gefahren. Nach spannenden Begegnungen hatten wir einige Plätze auf dem Treppchen und einen Titel zu verbuchen.

Fighting:

Bastian holte den Titel im U18 Fighting bis 81 Kg. Mit einem Full-Ipon Sieg und einem weiteren Kampf, in dem er nie einen Zweifel aufkommen ließ, sicherte er sich den ersten Platz.
Alina ging der erste Kampf in den letzten 6 Sekunden ganz knapp verloren. Im Zweiten holte auch sie einen Full-Ipon Sieg. Danach fehlten die Kräfte und sie musste sich noch zweimal geschlagen geben und landete auf dem vierten Platz.
Alisa konnt sich in ihrer starken Gruppe nicht durchsetzen und wurde fünfte.

Duo:

Nachdem Jule & Rebecca im Duell gegen die deutschen Meisterinnen unterlagen, setzten sie sich diesmal im vereinsinternen Duell durch und wurden zweite.
Jody & Sofie waren die jüngsten in dieser Gruppe und sammelten viel positve Erfahrung. Für einen Sieg reichte es diesmal leider nicht.

Newaza:

Torben zeigte eine tolle Leistung und setzte seine Techniken durch. Er erlangte den zweiten Platz.
Kai kam mit seinem dritten Platz auch aufs Treppchen.
Marsel hatte einen schlechten Tag und konnte keinen Sieg verbuchen.

29.04.2018 Prüfung der Erwachsenen

Auch bei den Erwachsenen wurde sich in den letzten Wochen intensiv auf die bevorstehende Gürtelprüfung vorbereitet. Unsere vier Weißgurte wollten endlich eine erste Farbe erlangen und auch für Tillmann wurde es Zeit für den Orangegurt.

Bestens vorbereitet im Dienstags- und Freitagstraining stellten sie sich heute Morgen dieser Aufgabe und bestanden alle mit Bravour. Prüfer Hartmut lobte die Dynamik und stellte eine tolle Entwicklung der Teilnehmer in den letzten Monaten fest.

Übrigens eine gute Gelegenheit für alle Interessierten jetzt neu beim Training einzusteigen um schon in ca. einem Jahr selbst an einer ersten Prüfung teilzunehmen. Die ersten Anfänger sind schon da und freuen sich über weitere Partner zum Üben.

25.04.2018 Prüfung der Jugendgruppe

Auch bei den Großen wurde diese Woche geprüft. 13 Prüflinge stellten sich der Aufgabe eine neue Graduierung zu erreichen. In über drei Stunden zeigten sie ihrem Prüfer Hartmut ihr Technikrepertoire im Bereich Gelb- und Orangegurt.
Hartmut zeigte sich mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Trotz einiger Aufregung waren die Kinder und Jugendlichen fit und konzentriert und können nun mit Stolz ihre neue Gürtelfarbe tragen.
Am Ende bekam Julian nochmal ein extra Lob, weil er Hartmut mit seinen Leistungen am Meisten überrascht hat.

23.04.2018 Prüfung der Montagskids

Am Montag konnte ein Teil der Kinder zeigen, was sie in den letzten Monaten gelernt haben. Unter den kritischen Augen von Prüfer Hartmut wurden die Themenfelder des Gelbgurtes abgefragt.
Dabei zeigten die Kinder eindrucksvoll ihr Programm von den Bewegungsformen bis zur Wurftechnik.
Dabei wurden Dana, Niklas und Mika zum Gelbgurt geprüft. Ida, Lennard, Marie, Jody, Sofie und Matthis haben die Lizenz zum weissgelben Gurt erreicht und Jan, Mads, Carlotta und Josefine tragen auf ihrem Gürtel zukünftig den gelben Drachen.
Alle haben eine tolle Leistung gezeigt. Besonders positiv sind dem Prüfer Niklas und Dana bei den Gelbgurten aufgefallen, Jody und Sofie bei den Halbgurten und Mads durch besonders gute Pratzenarbeit.
Ihr könnt alle mit Stolz eure neue Graduierung tragen. Das Trainerteam gratuliert euch ganz herzlich.

21.03.2018 Nicht-mit-mir Kurs im Kiga Rampendal

Auch in 2018 haben wir wieder für die Schulkinder des Kindergarten und Familienzentrums Rampendal in Lemgo einen Selbstverteidigungskurs angeboten.
Es wurden viele Themen besprochen, erarbeitet und Techniken geübt.
Nach sechs Wochen haben die Kinder ihren beeindruckten Eltern gezeigt, was sie gelernt haben. Als Highlight wurde natürlich wieder Kleinholz gemacht. Und so konnten die Kinder stolz ihre Urkunde und das Bruchbrett mit nach Hause nehmen.
Wir wünschen euch alles Gute und würden uns freuen, wenn ihr uns im Mini-Training mal einen Besuch abstatten würdet. :-)
Vielen Dank auch an das Team vom Kiga für die Unterstützung.

18.03.2018 Nicht mir mir Kurs beim TuS Lockhausen

In den letzten sechs Wochen haben wir beim TuS Lockhausen von 1922 e.V. einen Selbstverteidigungskurs durchgeführt. Die 22 Mädchen im Alter von 12 bis 16 Jahren aus den Turn- und Tanzgruppen haben mit Kursleiter Marko Steinicke und Michelle Sprenger mal eine ganz andere sportliche Herausforderung erlebt.
Die Abteilungsleiterin Turnen, Tanzen & Fitness Simone Riepe hat den Kurs im TuS toll organisiert und dann mit begleitet.
Wie immer im Sport ging es darum Spass zu haben. Statt passendenTanzschritten kam es jetzt allerdings auf einen sicheren Stand an. Neben dem Lösen von Griffen wurden auch Atemitechniken auf Pratzen geübt. Beim Abschluss am 18.03. konnte man sehen, was die Mädchen alles gelernt haben. Das mussten sie dann nochmal im Stresstest unter Beweis stellen, als sie vom Blackman angegriffen wurden. Souverän setzten sie sich zur Wehr und befreiten sich aus allen möglichen Positionen. Als Highlight wurden noch Bretter zerschlagen, die die Mädchen stolz mit nach Hause nehmen konnten.
Uns hat es viel Spass gemacht und wir hoffen wir sehen uns mal wieder.


09.03.2018 Sportlerehrung in Lemgo

Auch in diesem Jahr wurden die Sportler in Lemgo geehrt, die mindestens bei einer Meisterschaft auf Landesebene auf dem Treppchen standen. Für die Armadillos wurden geehrt:

Im Duo:
Sonja und Christopher

Im Newaza:
Julian, Florian, Marsel und Roman

Im Fighting:
Elina, Dana Laura und Julia
Alisa, Alina, Jana und Jascha
Fabiana, Annchristin und Bastian


03.03.2018 Landesmeisterschaft in Erkelenz

Am 03.03.2018 traten wir mit 11 Wettkämpferinnen und Wettkämpfern auf der Landesmeisterschaft des nordrheinwestfälischen Ju-Jutsu-Verbandes an. Davon kämpften zwei im Ne-Waza, acht im Fighting und ein Duo Paar. Auf dem Heimweg hatten wir einen Titel, drei Vizemeisterschaften und drei dritte Plätze im Gepäck!

Elina Hoffmann erkämpfte sich den Titel in der Klasse U 12 bis 32kg indem sie beide Kämpfe mit einer überzeugenden Leistung trotz starker Gegenwehr ihrer Vereinskameradin Dana Laura Wulf, gewann. Auch Dana Wulf konnte ihre zweite Gegnerin besiegen und errang somit die Vizemeisterschaft.

Bastian Steinicke brachte ein paar sehenswerte Atemi- und Wurftechniken und konnte somit in der Klasse U 18 bis 81kg zwei von drei Kämpfe durch Full Ippon für sich entscheiden. Lediglich gegen einen 25kg schwereren Gegner schaffte er es nicht sich erfolgreich durchzusetzen und verpasste somit knapp die Verteidigung des Landesmeistertitels.

Auch Julia Schuster konnte sich in ihrer Klasse die Vizemeisterschafft sichern, indem sie einen Kampf durch Full Ippon gewann und einen nach Punkten verlor.

Alina Steinicke und Alisa Huxohl hatten starke Konkurrenz und landeten in der Klasse U 15 bis 48kg auf den Plätzen drei und vier. Jascha Franke war das erste Mal in der Klasse U 18 bis 60kg unterwegs und hatte es mit deutlich schwereren Gegnern zu tun und landete am Ende auf Platz 5.

Im Ne-Waza in der Klasse bis 69kg erkämpfte Kai Geike bei zwei Niederlagen und einem Sieg den dritten Platz. Marsel Mazic verlor in der Klasse bis 77kg beide Kämpfe gegen sehr starke Gegner (teilweise sehr Knapp) was ihm den dritten Platz brachte.

Im Duo-Wettkampf wurden Rebecca Dürholt und Jule Brede mit einem stark verbesserten Programm am Ende zweite.



10.02.2018 Lippe Cup in Lemgo

Die Ju-Jutsu-Abteilung des BSV Leese war am Samstag, den 10. Februar im Auftrag des Nordrhein-Westfälischen-Ju-Jutsu-Verbandes Gastgeber des Jahresauftaktwettkampfes 2018 im Ju-Jutsu. Als Vorbereitung für die Landesmeisterschaften stellten sich Duowettkämpfer, Fighter und Brazilian Jiu Jutsu Kämpfer auf der Matte ihren Konkurrentinnen und Konkurrenten.
Im fünften Jahr war aus Sicht des BSV Elina Hoffmann die beste Wettkämpferin. Das Besondere dabei: sie stellte sich in einer für sie höheren Gewichtsklasse und als faire Geste trat sie auch gegen einen sonst ohne Konkurrenz angetretenen Jungen an. Beide Klassen gewann sie souverän und durfte so in der U 12 Klasse zwei erst Plätze einheimsen. Den zweiten Platz sicherte sich dort ihre Vereinskameradin Julia Schuster, die sich nur Elina geschlagen geben musste.
In der U 15 bis 48 holten sich die BSV Athletinnen Alina Steinicke und Alisa Huxohl die Plätze zwei und drei. Sie mussten sich nur einer Athletin aus Stolberg geschlagen geben. Ebenfalls zweiter wurde Bastian Steinicke in der Klasse bis 81Kg. Bei einem Full Ippon Sieg und einer knappen Niederlage konnte er sich die Silbermedaille umhängen.
Ihre Premiere im Duo-Wettkampf hatten Sofie Meise und Jody Lea Stuckmann. Und auch sie konnten sich in ihrer Konkurrenz über einen zweiten Platz freuen. Dritte wurden hier die Vereinskameradinnen Rebecca Dürholt und Jule Brede.
Im Brazilian Jiu Jitsu waren ebenfalls zwei zweite und ein dritter Platz für den BSV zu registrieren. In der Klasse bis 69Kg landete Tilmann Mewes vor dem Vereinskameraden Kai Geike auf Platz 2. Die größte Klasse war die 77Kg Klasse im BJJ. Dort mussten alle Kämpfer vier Mal auf die Matte. Marsel Masic vom BSV konnte hier 3 Kämpfe für sich entscheiden und landete damit auf dem Silberplatz.


Trainingsort

Armadillos Lemgo

Leese Turnhalle
Wittighöfer Straße 3
32657 Lemgo

Engelbert-Kämpfer-Gymnasium (EKG)
Rampendal 63,
32657 Lemgo

Armadillos Lemgo - Ju Jutsu Lemgo
Nach Oben