Armadillos mit ihrer ersten Teilnahme an Kirchheider Dreikampf

Am 31. August haben wir am Kirchheider Dreikampf teilgenommen. Bei dem
toll organisierte Spass-Event vom TSV Kirchheide ging es um
Geschicklichkeit und auch Schnelligkeit.
Und das Alles unter erschwerten Bedingungen. Es hat uns sehr viel Spass
gemacht. Den Titel haben wir zwar verpasst aber wir waren wieder mal die
Sieger der Herzen. Zumindest für manche Herzen.
Nächstes Jahr greifen wir dann erneut an, nachdem wir unser
Trainingsprogramm entsprechend angepasst haben. Und dann muss der Titel
her. ;-)


Vielen Dank für das Orga Team vom TSV Kirchheide.

28.06.2019 - Deutsche Einzelmeisterschaft in Maintal

Die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer der Armadillos Lemgo sind am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften in Maintal erfolgreich angetreten. Während am Samstag im Fighting und Duo die Titel vergeben wurden, ging es am Sonntag im Bodenkampf zur Sache. Insgesamt gab es für die Lemgoer Kämpferinnen und Kämpfer drei Vizemeisterschaften und einen dritten Platz zu feiern.

Im Duo konnten Janine Ostmann und Christopher Castro-Marques in der überschaubaren Konkurrenz von drei Paaren im Mixed Wettbewerb nach einem deutlichen Sieg mit sieben Punkten Vorsprung gegen das Bundeskaderpaar nicht überraschen. Vier Punkte fehlten am Ende bedeuteten aber Platz 2 und die Vizemeisterschaft. Ebenfalls einer kleinen Konkurrenz musste sich Bastian Steinicke in der U-21 bis 85Kg stellen. Bei drei Wettkämpfer verlor er den ersten Kampf knapp nach Punkten und den letzten vorzeitig wurde aber trotzdem mit Bronze belohnt.

Der zweite Wettkampftag gehörte dann den Bodenkämpfern. Auch hier konnten die Armadillos zwei Mal das Treppchen erobern. Einen überragenden Tag erwischte Marsel Mazic. In einer mit 15 Wettkämpfern nicht nur von der Anzahl her starken Konkurrenz kämpfte er sich nach einem Freilos zielstrebig in das Finale. Dabei räumte er die beiden späteren Dritten Fernando Lino - gegen den Bundeskaderathleten Fernando Lino war er bei der Westdeutschen Meisterschaft noch unterlegen - mit 9:0 und Dominik Schubert vorzeitig aus dem Weg. In einem spannenden Finale gegen Alexander Koch war er dann 2:0 in Führung gegangen musste aber dem auftrumpfenden Kölner zunächst einige Punktgewinne überlassen und wurde dann mit einer Kleiderwürge zur vorzeitigen Aufgabe gezwungen.

Ebenfalls die Vizemeisterschaft feierte Leah Spieker. Auch ihr gelang gegen Nadine Joseph die Revanche von einer Niederlage bei der Westdeutschen Meisterschaft. Geduldig kämpfte sich die Tintruperin in den Rücken ihrer Gegnerin und sammelte dort ihre Punkte zum klaren 6:0 Punktsieg. Im Kampf gegen die spätere Siegerin Laura Keidel unterlag  sie vorzeitig.

Ein schöner Erfolg gelang auch der Ehrentruperin Lea Wulf. Sie kämpfte in der Damenklasse bis 57Kg und räumte zwei Gegnerinnen souverän aus dem Weg und wurde im dritten Kampf, der ohne Punktevorteile für eine der Kontrahentinnen ausging, nur durch Kampfrichterentscheid vom Titel abgehalten. Dennoch auch für Sie mit der Vizemeisterschaft ein erfreuliches Ergebnis. Ihr Vereinskamerad und Ehemann Jonas Wulf wurde in der Klasse bis 69Kg Fünfter.

23.06.2019 - Vereinsinternes Randoriturnier

Am Sonntag haben wir auch in diesem Jahr wieder zu unseren traditionellen vereinsinternen Randori Turnier geladen. Aus allen Gruppen waren Athleten vertreten um zu zeigen, was sie am Boden können. Eingeteilt nach Alter, Gewicht und Können wurde um den jeweiligen Gruppensieg gekämpft. Dabei gab es auch diesmal
keine Verlierer. Deshalb haben auch alle verdient ihre Urkunde in Empfang genommen und werden mit einem Pokal belohnt.

16.06.2019 - Gürtelprüfung bei den Erwachsenen

Am Sonntag den 16. Juni stellten sich 10 Ju-Jutsuka der Armadillos Lemgo einer Kyu-Prüfung zur nächst höheren Graduierung. Armadillos-Prüfer Hartmut Giebel (3.Dan) wurde durch den Bezirksvertreter Brian Smith (3. Dan) aus Bad Driburg unterstützt, da bei Blaugurtprüfungen auch ein externer Zweitprüfer anwesend sein muss.
Drei der Prüflinge hatten sich auf das Prüfungsprogramm des 2.Kyu – den blauen Gürtel – vorbereitet, zwei ließen sich für den grünen die Prüfung abnehmen, einer für den orangenen (4.Kyu) und vier für den gelben Gürtel (5.Kyu).
Das Prüfungsprogramm von Bewegungsformen über Bodentechniken, Techniken in Kombinationen und Waffenabwehr sowie Weiterführungs- und Gegentechniken und Freie Selbstverteidigung saß bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, so das alle am Ende mit einer bestandenen Prüfung glänzen konnten.
Besonderes Lob gab es für die Gruppe der Sportlerinnen und Sportler, die sie ihrer ersten Prüfung stellten. Durchweg erzielten sie hohe Punktzahlen, wobei Leah Spieker als Prüfungsbeste noch heraus ragte.

Nach vier Stunden konnten alle Prüfungskandidaten ihre Urkunde für die neue Graduierung entgegen nehmen.

Blauer Gürtel (2.Kyu): Fabiana Schnelle, Joerg Brandtt, Bastian Steinicke
Grüner Gürtel (3. Kyu): Florian Leimkühler, Tillmann Bartz
Oranger Gürtel (4. Kyu): Sascha Hollmann
Gelber Gürtel (5. Kyu): Leah Spieker, Christoph Rapier, Daniel Stock, Sebastian Reese

Auf dem Gruppenfoto von links: Prüfer Brian Smith, Christoph Rapier, Daniel Stock, Sascha Hollmann, Tillmann Bartz, Florian Leimkühler, Sebastian Reese, Leah Spieker, Joerg Brandt, Bastian Steinicke, Fabiana Schnelle und Prüfer Hartmut Giebel

15.06.2019 - Glück auf Cup in Gelsenkirchen

Unsere Wettkämpferinnen und Wettkämpfer sind am Samstag zum Glück-Auf Cup nach Gelsenkirchen aufgebrochen. Mit insgesamt 12 Wettkämpferinnen und Wettkämpfern – 2 Duo-Paare, 4 Fighter und fünf Ne Waza Kämpfer – gingen die Athleten an den Start. Das Ergebnis waren zwei erste, zwei zweite und vier dritte Plätze.

Einen souveränen und nie gefährdeten Sieg landete Dana-Laura Wulf im Fighting in der U12 bis 41 Kg. Nach einem vorzeitigen Full Ippon Sieg und zwei deutlichen Punktsiegen hatte Sie sich im KO-System gegen insgesamt 7 weitere Gegnerinnen durchgesetzt. Dabei glänzte sie sowohl mit sauberen Atemitechniken, mit ihren gekonnten Würfen und den zwingenden Hebelansätzen am Boden. Eine sehr überzeugende Vorstellung der Jüngsten im Armadillo-Team.

 Den zweiten Sieg holte Bastian Steinicke der bei den Senioren antrat und dabei einen Gegner in zwei Auseinandersetzungen jeweils deutlich bezwang.

Die beiden Duo Paare konnten Platz zwei und drei erringen. Wobei dem jüngeren Team Sofie Meise und Jody Stuckmann der überraschende hauchdünne Sieg  mit einem halben Punkt Vorsprung gegen die Vereinskameradinnen Jule Brede und Rebecca Dürholt gelang.

Ebenfalls zweite wurde bei ihrer Ne Waza Premiere Lea Kienast in der Klasse U 16 bis 59 Kg. Ein Sieg und eine Niederlage brachten den Platz auf dem Treppchen. Dritte wurde Lara Hollmann, die die undankbare Aufgabe hatte, eine Altersklasse höher anzutreten.

 Zwei weitere dritte Plätze im Ne Waza erlangten Bastian Steinicke und Leah Spieker. Letztere unterlag in der Seniorinnenklasse bis 63Kg in zwei Kämpfen nach Punkten und siegte vorzeitig in ihrem letzten Kampf. Bastians Bilanz in der Klasse bis 85Kg, in der er als U21 Kämpfer gegen die Senioren antrat, waren zwei Siege und zwei Niederlagen.

 Kai Geike musste nach überstandener Krankheit geschwächt in die Ne Waza Konkurrenz bis 69Kg. Mit einem vorzeitigen Sieg und drei Niederlage reichte es nur für Platz 4. Elina Hoffmann schrammte ebenfalls knapp am Treppchen vorbei. Mit einem Sieg und zwei Niederlagen zog sie in der Konkurrenz U 14 bis 41 Kg nur aufgrund der schlechteren Unterbewertung den Kürzeren beim Kampf um Bronze. Ebenfalls nicht auf das Treppchen schaffte es Julia Schuster. In ihrem starken Pool kassierte sie zwei knappe Niederlagen.

14.06.2019 - Kindergarten Training des Familienzentrum Dewitzstrasse

Auch dieses Jahr haben wir wieder für das Familienzentrum Dewitzstrasse ein Training organisiert. Alle haben mächtig geschwitzt und eine Menge Spass gehabt. Neben spielen, toben und kämpfen haben wir auch einige Techniken gelernt um uns zu schützen.

Es hat uns viel Spass gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Training mit euch.


28.05.2019 - Gürtelprüfung bei der Armadillos -Jugend

Aufgeteilt in zwei Gruppen haben 17 Jugendliche in der Leeser Turnhalle ihre Prüfungen abgelegt. Acht Armadillos traten am Dienstag, den 28. Mai an und neun am Freitag, den 31. Unter den Augen ihres Trainers und Prüfers Hartmut Giebel, 3. Dan,an und zeigten sich alle so gut vorbereitet, dass sie mit Stolz ihre neue Graduierung verdient entgegennahmen.

Vom weiß-gelben bis zum orange-grünen Gürtel waren alle Graduierungen vertreten.

Demonstrieren mussten die Mädchen und Jungen im Alter zwischen neun und vierzehn Jahren Bewegungsformen, Boden- und Hebeltechniken, Würfe und erste Weiterführungs- und Gegentechniken sowie die Freie Selbstverteidigung. Nach jeweils über zwei Stunden konnten alle Prüflinge ihre Urkunde für die nächste Graduierung entgegen nehmen. Folgende Gürtelprüfungen wurden bestanden:

Als Prüfungsbeste wurden am Dienstag Lara und Marie und am Freitag Theresia, Julia und Alina von ihrem Prüfer ausgezeichnet.

Erteilte Graduierungen

Weiß-gelb: Noah

Gelb: Joel, Matthis, Lara, Marie, Ida-Sophie, Viktoria, Theresia

Gelb-orange: Lea, Niklas, Mika

Orange: Sofie, Jody, Dana-Laura, Elina, Julia

Orange-Grün: Alina

20.05.2019 - Prüfung bei den Montagskids

Endlich war es soweit. Bei den Montagskids stand wieder eine Gürtelprüfung an. Trotz wochenlanger Vorbereitung war die Aufregung bei den Kids deutlich zu spüren. Als es dann los ging waren alle hoch konzentriert.

Die Kinder zeigten neben einem dynamischen offenen Händekampf gute Bewegungsformen. Schließlich wurden noch Haltetechniken am Boden und Techniken zur Sebstverteidigung geprüft. Bei allen war unser Prüfer Hartmut mit der Ausführung sehr zufrieden. 

Nach fast zwei Stunden konnten dann alle Kinder stolz ihre Urkunde in den Händen halten. Vier Mal wurde der gelbe Drachen vergeben und elf Mal wurde der weißgelbe Gurt erreicht. Bei den Prüfungen zum gelben Drachen konnte Marie den Prüfer besonders beeindrucken. Bei den Halbgurten erreichte
Jann-Christoph die höchste Punktzahl.

Allen einen Herzlichen Glückwunsch. Ihr habt euch die neue Farbe redlich verdient.

04.05.2019 - Westdeutsche Meisterschaft in Maintail

Am letzten Wochenende waren die Armadillos auf der Westdeutschen Meisterschaft in Maintal und traten in den Kategorien Duo und Newaza an.

Christopher Marques und Janine Ostmann wurden erfolgreiche Westdeutsche Meister im Duo!

Im Newaza kämpften in der Klasse bis 77kg Marsel Mazic und Julian Giebel. Marsel konnte den dritten Platz erkämpfen, während Julian Giebel drei Kämpfe für sich entscheiden konnte. Im Finale konnte Julian sich jedoch nicht durchsetzen und erreichte den zweiten Platz .

In der Newaza Klasse bis 69Kg kämpfte Kai Geike gegen vier starke Gegner, konnte sich jedoch nicht durchsetzen. Auch für Fred Cailloud und Torben Kuhnke verlief es in der Klasse bis 85Kg nicht viel besser. Beide mussten sich ihren Gegner geschlagen geben, nur Fred konnte einen Kampf für sich entscheiden.

Auch Jule Brede trat im Newaza an, verlor jedoch ihre beide Kämpfe gegen stärkere Gegnerinnen. Leah Spieker, ebenfalls  Newaza, konnte sich nach starken kämpfen den dritten Platz ihrer Klasse sichern.

19.04.2019 - Eine neue Farbe und zwei neue Streifen für die BJJ Truppe

Eine kleine Gruppe des BJJ hat sich auf den Weg nach Köln gemacht, um mit Peter Schira ( 3.Dan BJJ ) zu trainieren und Graduierungen zu erhalten. Joerg wurde an diesem Wochenende der Blue Belt verlieren. Auch Jasmin und Fred konnten sich über neue Streifchen auf Ihren Gürteln freuen.

Herzlichen Glückwunsch!

06.04.2019 - Randoriturnier für Einsteiger in Ehrentrup

Mit acht Kindern und Jugendlichen sind die Armadillos Lemgo nach Lage gekommen, um sich die ersten Sporen im Bodenkampf zu verdienen. Mit vier Siegen einem zweiten, zwei dritten und einem vierten Platz fiel die Bilanz überaus positiv aus.

Den längsten Weg zum Sieg hatte dabei Sofie Meise zurückzulegen. Vier Kämpfe, alle mit eindeutigen Punktsiegen, bedeuteten unangefochten Platz 1. Ihr nicht nach stand ihr Bruder Matthis, der seine Klasse mit zwei Punktsiegen für sich entscheiden konnte. Ebenfalls zwei Punktsiege landete Lea Kienast, die damit auch ganz oben auf dem Treppchen stand. Den vierten Sieg konnte die jüngste unter den Armadillos für sich verbuchen. Ena Hoffmann landete zwei Siege und ein Unentschieden und war damit ebenfalls ungeschlagene Titelträgerin in ihrer Gewichtsklasse.

Einen zweiten Platz nach Sieg und Niederlage verbuchte Joel Sebastian und freute sich damit auch über einen gelungenen ersten Wettkampf. Pech hatte Theresia Dietsch, die nach einem klaren Sieg durch eine überhastete Aktion ihrer Gegnerin mit starkem Nasenbluten das Turnier beenden musste. Trotzdem reichte es noch zu Platz drei. Ebenfalls dritter wurde Noah Veit. Nach zwei Niederlagen und einem Sieg konnte er als Neuling aber mit seiner Leistung zufrieden sein. Einzig ohne Sieg blieb Jayden Rosenbaum. Allerdings musste er alle Kämpfe gegen deutlich ältere Gegner ausfechten. Dabei hielt er tapfer dagegen, konnte sich damit aber nicht durchsetzen.

24.03.2019 Landesmeisterschaft 2019 in Stolberg

Die Landesmeisterschaft des nordrheinwestfälischen Ju-Jutsu-Verbandes führte die mit 14 Wettkämpferinnen und Wettkämpfern, zwei davon starteten in 2 unterschiedlichen Dusziplinen, besetzte Mannschaft ins rheinische Stolberg. 2 Duo Paare, 9 Ne Waza Kämpfer und 3 Fighter kämpften auf der Meisterschaft um das Treppchen. Mit nach Hause nahmen die Athletinnen und Athleten der Armadillos 3 Titel, 4 Vizemeisterschaften und 4 Dritte Plätze.Je einen Titel gab es im Duo, im Fighting und im Ne Waza.

Weiterlesen

Einen gleichermaßen souveränen wie beeindruckenden Titel errang Dana Laura Wulf in der U 12 bis 38 Kg. Alle drei Siege erzielte Dana mit Full Ippon vorzeitig. Schnelle Beine im Atemibereich, gute Wurftechniken und am Boden mit brandgefährlichen Hebelansätzen konnte keine ihrer Gegnerinnen mithalten. Im Duo setzten sich in einer aus allen Altersklassen zusammengesetzte Gruppe Janine Ostmann und Christopher Castro-Marques nach vier deutlichen Punktsiegen durch. Und im Ne Waza gewann Julian Giebel in der Klasse bis 85Kg mit drei vorzeitigen Siegen und einem Punktsieg durch. Allein sein Trainingspartner Marsel Mazic, abverlangte ihm beim äußerst knappen 5:3 alles ab.

Leah Spieker wurde in der Damen Ne Waza Klasse Zweite. Sie unterlag nur der späteren Siegerin Lea Wulf aus Ehrentrup und gewann die beiden anderen Kämpfe vorzeitig. Ebenfalls Zweiter im Ne Waza wurde Kai Geike in der Klasse bis 69 Kg. Einer Niederlage gegen Jonas Wulf aus Ehrentrup stand ein Sieg gegen einen Kämpfer der Justizsportgruppe NW gegenüber. Marsel Masic und Lara Hollmann komplettierten die Vizemeisterschaften der Armadillos.

Letztere hatte es mit nur einer Gegnerin zu tun und unterlag einmal vorzeitig und einmal ausgesprochen knapp nach Punkten.

Zwei dritte Plätze errang Bastian Steinicke mit zwei Niederlagen und zwei Siegen im Ne Waza und zwei Niederlagen und einem Sieg im Fighting in den Klasse bis 85 Kg. Ebenfalls dritte wurde Elina Hoffmann im Fighting U 14 bis 48 Kg, wo sie mit Übelkeit kämpfend auch auf zwei Niederlage bei einem Sieg kam. Mit der gleichen Kampfbilanz wurde Jasmin Wolf in ihrem ersten Wettkampf im Ne Waza ebenfalls Dritte.

Vierte Plätze errangen im Duo Rebecca Dürholt und Jule Brede. Letztere trat auch im Ne Waza an, musste aber mit 16 Jahren gegen die Seniorinnen antreten. Dort unterlag sie aufgrund ihrer Doppelbelastung und trotz starker Gegenwehr in allen drei Kämpfen.

08.03.2019 Sportlerehrung 2018

Gestern wurden unseren erfolgreichen Armadillos bei der Sportlerehrung in Lemgo für Ihre Leistungen im Jahr 2018 geehrt. 

04.03.2019 Nicht mit mir Kurs beim TuS Lockhausen

Letzten Sonntag war es wieder soweit. Zum dritten Mal haben die Armadillos für die Kinder des TuS Lockhausen einen Nicht mit mir Kurs durchgeführt. Jetzt konnten die Kinder in der letzten Einheit stolz ihren Eltern präsentieren, was sie gelernt haben.

Das Thema Kindesmissbrauch und der damit verbundene Selbstschutz der Kinder ist momentan aktueller denn je. Daher war die Nachfrage in Lockhausen riesig. Innerhalb weiniger Wochen waren alle 20 Plätze für den Kurs vergeben.

Spielerisch und mit viel Motivation wurden die Kinder an dieses sensible Thema heran geführt. Es wurden Verteidigungstechniken geübt und praktisch in Partnerübungen angewandt.

"Wie verhalte ich mich, wenn mich jemand Fremdes anspricht? Wie befreie ich mich aus einer brenzligen Situation, wenn mich jemand festhält oder anfasst?" Diese Szenarien wurden in den 6 Übungseinheiten erlernt. Allein die praktische Ausführung mach die Kinder selbstsicherer und stärker im Alltag. Und dies sorgt für ein sichereres Auftreten. In der letzten Kurseinheit durften sogar die Eltern aktiv teilnehmen. Die kleinen Teilnehmer zerteilten eine Holzplatte mit ihren Händen und der gebündelten Kraft nach erlernter Technik. Schon jetzt wurde vereinbart, dass die Zusammenarbeit zwischen den beiden Vereinen fortgeführt werden soll. Schon im Herbst soll es in Lockhausen dann wieder heißen: "Nicht mit mir!"

Wir möchten uns an dieser Stelle für die tolle Organisation von Kathrin und Nina vom TuS bedanken.

16.02.2019 NoGi-Party 2019

Gestern am 16.02.2019 fand unsere erste NoGi-Party statt! Nicht nur die Armadillos sondern auch Ihre Freunde und Bekannte haben gemeinsam den Abend zu einem Erfolg werden lassen.

Danke an die Organisatoren, Helfer und alle die dabei waren! 

02.02.2019 - Lippe Cup 2019

Zum 6. Lippe-Cup am 02.02.2019 konnten die erstmals ausrichtenden Armadillos Lemgo über 130 Athleten in der Turnhalle der Grundschule am Schloss begrüßen.

Im Duo, Fighting und Newaza (Bodenkampf) kreuzten über 70 Fighter, fast 50 Bodenkämpfer und 7 Duo-Paare die Klingen. Die tolle Veranstaltung wurde für die Armadillos gekrönt von dem Gewinn der Trophäe für das beste Team. Sieben Siege, vier 2. Platze und vier 3. Plätze sorgten für den Sieg in der  Mannschaftswertung vor den Gelsenkirchenern vom Bushido Ryu. 

Erfolgreichster Kämpfer der Armadillos war Bastian Steinicke, der sich als 17-jähriger in der Seniorenklasse sowohl im Fighting bis 85Kg als auch im Bodenkampf souverän durchsetzte und jeweils ganz oben stand. Erfolgreich verlief auch die Rückkehr von Janine Ostmann in den Duo Wettkampf. Nach 10 Jahren Pause hat sie nichts von ihrer Spritzigkeit und technischen Klasse eingebüßt und mit beeindruckenden Vorstellungen im Duo-Wettkampf zusammen mit ihrem Partner Christopher Castro Marques nicht nur den Sieg errungen, sondern auch den Sonderpokal der höchsten Wertung errungen. 


Weiterlesen

Ebenfalls einen Sonderpokal als beste Techniker im Nachwuchsbereich errang Dana Laura Wulf aufgrund ihrer Vorstellung in der U 12 im Bodenkampf. Zwei Siege über ihre Gegnerinnen bedeuteten unangefochten den Titel. Ebenfalls keine Zweifel im Kampf um die Krone ließ Julian Giebel in der Seniorenklasse bis 77Kg aufkommen. Auf dem Weg ins Finale hat er einen Vereinskollegen und einen Bundeskaderkämpfer im Schnelldurchgang ausgeschaltet und ließ auch im Finale gegen den Armadillo Marsel Masic nichts anbrennen. Auch diesen Kampf gewann er vorzeitig. 

Einen weiteren Titel errang Elina Hoffmann in der Klasse bis 38 Kg bei den Mädchen im Fighting der
U 14. Dem ersten deutlichen Punktsieg ließ sie einen vorzeitigen Full Ippon Sieg folgen und stand ebenfalls auf dem Treppchen ganz oben. Den siebten Titel errangen die Duo-Mädchen Sofie Meise und Jody Lea Stuckmann, die ihre Gegnerinnen aus Gelsenkirchen auf Distanz hielten. 

Einen zweiten Platz errang nach seinem siegreichen Start im Duo Christopher Castro Marques im Fighting in der Klasse bis 69Kg. Einer Niederlage folgten zwei Siege und damit eine ausgesprochen erfolgreiche Premiere in dieser  Kampfform. Ebenfalls einen zweiten Platz mit einem Premierenwettkampf gewannen Leah Spieker im Bodenkampf bis 63Kg bei den Seniorinnen und Geburtstagskind Jule Brede ebenfalls im Bodenkampf U18 bis 63Kg mit zwei Siegen und einer Niederlage. Bei den Senioren bis 77Kg war auch Marsel Mazic der zweite auf dem Treppchen, der seinen Pool gewann und im Finale unterlag. 

Dritte Plätze errangen im Bodenkampf in der Klasse bis 94Kg und bis 69Kg jeweils mit zwei Siegen und zwei Niederlagen Joerg Brandt und Hartmut Giebel. Außerdem dritte Plätze errangen Alina Steinicke und Tillmann Bartz ebenfalls in der Auseinandersetzung am Boden. Vierte Plätze errangen Jule Brede und Rebecca Dürrholt im Duo, Kai Geike und Lara Hollmann im Bodenkampf. Und Torben Kuhnke und Marko Steinicke mussten sich in ihrer Klasse ihren starken Gegnern nach heftiger Gegenwehr geschlagen geben und landeten auf den letzten Plätzen. 

Die Armadillos freuen sich über einen gelungenen Premierenwettkampf als Ausrichter!

19.01.2019 Brasilian Jiu-Jitsu für Einsteiger

Am gestrigen Samstag den 19.01.2019 haben die Armadillos unter Leitung von Julian Giebel ein Lehrgang für BJJ-Einsteiger gegeben.

Der Lehrgang zeigte grundsätzliche Bewegungsformen sowie die typischen Positionen im brasilianschen Bodenkampf. Auch eine Abschlusstechnik ("Submission") wurde den Einsteigern vermittelt. Der Lehrgang endete mit dem obligatorischen "Rollen" - ein Sparringskampf bei dem alle Teilnehmer das gelernte sofort einsetzen konnten. 

Trainingsorte

Armadillos Lemgo

Leese Turnhalle
Wittighöfer Straße 3
32657 Lemgo

Engelbert-Kämpfer-Gymnasium (EKG)
Rampendal 63,
32657 Lemgo

Armadillos Lemgo - Ju Jutsu Lemgo
Nach Oben